Puppenspieltheater unterwegs

Wer Puppenspieler ist, kann entweder selbständig arbeiten und ein eigenes Theater eröffnen oder er kann bei einem Theater wie einer Stadtbühne unterkommen.

Eine weitere Möglichkeit ist, bei einem mobilen Kindertheater zu arbeiten. Diese mobilen Bühnen fahren in Kindergärten oder Schulen, aber auch in Gemeindehäuser und Kirchen um dort Puppentheater aufzuführen.

Ein Beispiel ist das BrilLe Theater aus Witten. Neben klassischen Kindertheaterstücken mit Schauspielern hat es auch ein Theaterstück mit Puppen, genauer gesagt mit Marionetten. Dieses Stück heißt Angsthase, Pfeffernase! und beschäftigt sich mit Angst im allgemeinen, ausgedrückt als die Angst des kleinen Mädchens Angsthase vor ihrem ersten Schultag.

Advertisements

Puppenspielausbildung für unter 4 Euro pro Stunde

Der Orientierungskurs am Figurentheaterkolleg hat 14 Wochen Vollzeitunterricht. Das heißt pro Tag werden mindestens 6 Stunden unterrichtet. Bis auf eine Woche findet der Kurs an 5 Tagen in der Woche statt. Rechnet man die zunächst hoch erscheinenden Gebühren von 1500 Euro auf die Kursstunden um, ergibt sich ein Betrag von weniger als 4 Euro:

13*5+3 Tage = 68 Tage

68*6 Stunden = 408 Stunden

1500/408 Euro/Stunde = 3,68 Euro!

Puppenspiel lernen beim Meister

Neville Tranter kommt nach Bochum

Wer das Spiel mit Klappmaulpuppen von einem Profi lernen möchte, der kann einen Kurs mit Neville Tranter beim Figurentheater-Kolleg in Bochum buchen.

Neville Tranter ist australischer Puppenspieler, der in Holland wohnt. Zu seinen bekanntesten Inszenierungen mit Klappmaulpuppen zählen Molière; RE: Frankenstein; Schicklgruber, alias Adolf Hitler; Vampyr; Cuniculus; Punch and Judy in Afghanistan; Mathilde und The King. Sein Kurs heißt The power of puppet.